Zurück

PV-Sonderförderung für Betriebe in OÖ

 

Gefördert werden Unternehmen mit Betriebsstandort in Oberösterreich, die eine Photovoltaikanlage zum Eigenverbrauch und/oder einen stationären Solarstromspeicher in/an maximal einem Betriebsgebäude in OÖ errichten.

FÖRDERGEGENSTAND
  • PV-Anlagen für den optimierten Eigenverbrauch > 6 kWp und ≤ 200 kWp
    (Die Anlage kann auch größer gebaut werden)
  • stationäre Solarstromspeicher (ausgenommen Blei-Säure- oder Blei-Gel-Technologie) von mindestens 6 kWh zur Eigenverbrauchsoptimierung von netzgeführten PV-Anlagen am selben Standort
FÖRDERHÖHE
  • PV-Anlage: 200 Euro/kWp, maximal 40%
  • Speicher-Förderung: 300 Euro/kWh Nennkapazität, maximal 40%
    (maximale Speichergröße: PV-Anlage [kWp] mal dem Faktor 1,2)
  • "De-minimis”-Beihilfe

Weitere Details zur Förderung

RUND UM GUT BETREUT MIT ESA

Wer sich für die Investition in eine Photovoltaikanlage entscheidet, zeigt nicht nur Bewusstsein für die Umwelt, sondern wird dabei vom österreichischen Staat auch finanziell unterstützt.

Damit Sie alle Vorteile der Förderung bestmöglich nutzen können, beraten und begleiten wir Sie gerne von der Antragerstellung und -einreichung bis zur vollständigen Montage Ihrer PV-Anlage.

IHR ANSPRECHPARTNER

CHARLY GUNDENDORFER
c.gundendorfer@esa.at
+43 (0) 676 88 7515-13

Letzte News

Archiv
  • OÖN Christkindl

  • Herzkinder Österreich

  • ESA wünscht Frohe Weihnachten